Einen Bericht drehen (Spalten zu Zeilen - Transponieren)

Angenommen Du hast nachfolgende Tabelle (die Überschrift befindet sich oberhalb der einzelnen Spalten):

DatenbankSpalten

Es besteht die Möglichkeit, diesen bestehenden Bericht zu drehen - mit einer einfachen Funktion; ohne, dass man sämtliche Zellen oder Inhalte manuell und einzeln kopieren oder abschreiben müsste. Markiere dazu den gesamten Bereich (im Beispiel oben "A1:C7") und kopiere diesen. Selektiere nun die gewünschte Zelle, wo die Informationen neu angezeigt werden sollten und gehe via Rechtsklick auf "Inhalte einfügen...":

BerichtDrehenInhalteEinfuegen

In nachfolgender Maske kannst Du theoretisch noch Einfüge-Optionen wie "Werte", "Formate" etc. wählen. Setze rechts unten den Haken bei "Transponieren" - diese Funktion dreht Deinen gesamten Bericht / Deine Tabelle.

BerichtDrehenTransponieren

Das Ergebnis:

DatenbankZeilen

Aus Spalten wurden also Zeilen. Beachte, dass ich absichtlich Zeile 10 (oder eine Zeile unterhalb der vorherigen Daten) selektiert habe. Man kann nämlich nicht einfach den Bereich kopieren und an selber Stelle wieder einfügen und so quasi den vorherigen Bericht überschreiben. Dabei kommt nachfolgende Fehlermeldung:

BerichtDrehenFehlermeldung

Wähle also stets einen anderen Bereich und lösche daraufhin Deine vorherigen Daten. An dieser Stelle fragst Du Dich vielleicht, weshalb man nicht gleich die Ursprungstabelle ausschneidet. Die Möglichkeit mit "Inhalte einfügen" steht beim Ausschneiden gar nicht erst zur Verfügung.

Synchrones Scrollen / Synchroner Bildlauf

Wer kennt es nicht: Inhalte aus zwei verschiedenen Dateien müssen entweder miteinander verglichen oder in die jeweils andere Datei übertragen werden. Hilfreich dabei - sofern man keine zwei Bildschirme hat - ist die "Alle Anordnen"-Funktion unter dem Menüpunkt "Ansicht". Dies erlaubt es, die bereits geöffneten Dateien neben- oder übereinander anzeigen zu lassen (vertikal / horizontal). Somit sind die Informationen mehrerer Tabellen auf einen Blick ersichtlich, ohne dass man von Fenster zu Fenster springen muss. Unten aufgeführt sind zwei unterschiedliche Tabellen, vertikal angeordnet:

SynchronesScrollen

Dieser Beitrag trägt jedoch den Titel "Synchrones Scrollen / Synchroner Bildlauf" - was bedeutet das? Sind zwei Fenster neben- respektive übereinander angeordnet, muss man die jeweilige Datei aktivieren, um dort navigieren und scrollen zu können. Unter "Ansicht" → "Synchrones Scrollen" ("Synchroner Bildlauf" in älteren Excel-Versionen) lässt sich jedoch eine Funktion aktivieren, um direkt auf beiden Tabellen zu navigieren. Stelle sicher, dass auch der Button "Nebeneinander anzeigen" oberhalb aktiv ist!

NebeneinanderAnzeigen

Der synchrone Bildlauf funktioniert dann sowohl mit der Bildlaufleiste (scrollen), wie auch, wenn Du mit den Pfeiltasten innerhalb der Daten navigierst!

SynchronesScrollen2

Zwei Jahre Excelblog.ch

Liebe Leserinnen und Leser

Es freut mich sehr, Euch mitzuteilen, dass Excelblog.ch diesen Monat bereits seinen zweijährigen Geburtstag feiert! Nach wie vor werden Euch hier hilfreiche Tipps & Tricks im Umgang mit Excel zur Verfügung gestellt und wir sind schon fast bei monatlich 1'000 Aufrufen angelangt! Mein Dank gebührt Euch, dass Ihr stets interessiert auf den Blog zurückkehrt und Euch meine Inhalte anschaut.

Seit bald einem Jahr bin ich zudem als selbständiger Berater tätig und konnte bereits bei diversen Kunden Ablauf- und Reporting-Optimierungen - vorwiegend im Bereich Excel - erreichen. Der Bereich Makros und VBA ist ein wichtiger Bestandteil davon. Seit Kurzem verbreitet sich ein neuer Begriff: "Robotic Process Automation" (RPA). Mit dieser neuen Technologie ist es möglich, systemübergreifende Prozessautomation zu erlangen - ohne manuelle Einwirkungen. Was also Makros innerhalb der Office-Umgebung bewerkstelligen können, erlaubt RPA über sämtliche Applikationen, Ordnerstrukturen und Dokumente hinweg. Die unterschiedlichen Software-Anbieter arbeiten da oft auch mit einem "Rekorder", um die Befehle am Bildschirm direkt aufzuzeichnen. RPA ist eine vielversprechende Technologie und breitet sich rasant aus, es finden sich zudem je länger je mehr Komponenten aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz/Artificial Intelligence und Machine Learning. Auch ich setze mich derzeit mit dem Thema RPA stark auseinander und werde sporadisch darüber berichten.

Nun wünsche ich Euch, liebe Leserinnen und Leser, einen weiterhin wundervollen und sonnigen Sommer sowie gute Erholung vom Alltag.

Herzlich, Roman Tobler