Diagramm-Datenreihen ausblenden

Wir können Informationen aus grafischen Darstellungen und Diagrammen besser herauslesen, als wenn wir die gesamte Datenquelle überfliegen. Es gibt jedoch überladene Diagramme - und um daraus die für einen relevanten Informationen anzuzeigen, stelle ich hier dar, wie man einzelne Diagramm-Datenreihen ausblenden kann. Voraussetzung ist natürlich, dass Du die Grafik in Form einer Excel-Tabelle erhältst - beispielsweise dieses Diagramm:

 datenreihenausblendendiagramm

Angenommen, Du möchtest Dich nun erstmal nur vollumfänglich auf den Umsatz konzentrieren, kann die Datenreihe "Absatz" ausgeblendet werden. Eine Möglichkeit besteht darin, in der Datenquelle die Spalte oder Zeile mit den Angaben zu "Absatz" auszublenden. Falls die Datenreihe nicht aus dem Diagramm verschwindet, prüfe bitte die Diagrammeinstellungen: Gehe hierfür mittels Rechtsklick auf Dein Diagramm auf "Daten auswählen..." → in der linken unteren Ecke auf "Ausgeblendete und leere Zellen" und stelle sicher, dass bei "Daten in ausgeblendeten Zeilen und Spalten anzeigen" kein Haken gesetzt ist:

ausgeblendeteundleerezellen

Neuere Excel-Versionen (ab 2013)

Die oben beschriebene Möglichkeit funktioniert in allen Excel-Versionen. Ab Excel 2013 hast Du zudem direkt im Diagramm einen Filter. Klicke dazu auf Dein Diagramm und gehe rechts auf das "Filter-/Trichter-Symbol" datenreiheausblendenfiltersymbol. Entferne nun die Selektion bei "Absatz" und bestätige Deine Auswahl mit "Anwenden":

datenreiheausblendenfiltereingabe

Nun wirst Du Dich im vorliegenden Diagramm voll und ganz auf die Umsatz-Datenreihe fokussieren können.

datenreihenausblendendiagrammumsatz1

Sunburst Diagramm

Mit der Einführung von Excel 2016 kamen auch neue Diagrammtypen. Das Wasserfall-Diagramm habe ich Dir bereits in einem älteren Beitrag gezeigt. In diesem Blog schauen wir uns nun das "Sunburst-Diagramm" an. Es handelt sich hierbei um eine Art Kreisdiagramm, das aber Unterkategorien abbilden kann. Geeignet ist das Diagramm beispielsweise, wenn man seine Ausgaben darstellen und analysieren möchte. Nehmen wir zur Veranschaulichung fiktive Kosten für eine Wohnungseinrichtung, dargestellt eben als "strahlende Sonne":

Die dazugehörigen Daten wurden pro Raum/Kategorie erfasst:
sunburstdaten

Um selbst ein solches Diagramm zu erstellen, markiere den gesamten Datenbereich und gehe via der Menüleiste unter "Einfügen" bei der Rubrik "Diagramme" auf das Symbol allediagrammeanzeigen (Alle Diagramme anzeigen). Wähle danach unter der Registerkarte "Alle Diagramme" "Sunburst" aus und klicke auf "OK".

Man könnte auch die Kalenderjahre als Oberkategorie nehmen und darunter die Performance in einzelnen Quartalen aufzeigen - das Sunburst-Diagramm wird dann die Unterteilung in die einzelnen Quartale entsprechend grafisch darstellen.

Wasserfall-Diagramm mit Excel 2016

Vor einiger Zeit habe ich Dir im Beitrag Wasserfall-/Brückendiagramm erstellen aufgezeigt, wie ein solches Diagramm in den älteren Excel-Versionen kreiert werden kann. In Excel 2016/Office 365 steht nun exakt dieser Diagrammtyp standardmässig zur Verfügung. Die Grundvoraussetzung ist demnach geschaffen, um aus Daten mit wenigen Klicks ein solches Diagramm zu erstellen.

Wir verwenden die gleiche Datenquelle, wie bereits im oben verlinkten Beitrag:

DatenquelleWasserfall2016

Wenn Du den gesamten Bereich von "Nettoeinkommen" bis "32'000" markierst, kannst Du via dem Menüpunkt "Einfügen" auf eine der beiden rot umrandeten Schaltflächen der nachfolgenden Abbildung klicken:

WasserfallEinfuegen

Der obere Button fügt Dir direkt ein Wasserfall-Diagramm ein, während die Schaltfläche unten rechts empfohlene/alle Diagrammtypen aufruft, wo Du dann nach "Wasserfall" unter der Registerkarte "Alle Diagramme" suchst. Das erzeugte Objekt ist noch nicht ganz komplett, wie Du im Bild unten erkennst (es fehlen beispielsweise noch Start- und Endpunkte):

Wir möchten nun unseren Ausgangspunkt (Nettoeinkommen) sowie den Endpunkt (Ersparnisse) als "Gesamt" - also grün - setzen. Dazu klickst Du zweimal (Doppelklick) auf die blaue Säule von "Ersparnisse". Rechts vom Diagramm wird Dir nun ein komplett neuer Bereich erscheinen ("Datenpunkt formatieren"). Wähle da "Als Summe festlegen" und die Säule wird unmittelbar in grüner Farbe gezeigt. Dasselbe machst Du mit Deinen "Ersparnissen", dann wird Dir die Säule auch nach unten verschoben, sodass sie bei 0 auf der Y-Achse beginnt.

WasserfallDatenpunktFormat

... und schon steht Dein Wasserfall-Diagramm in Excel 2016. Deutlich einfacher - ohne Wenn-Dann-Formeln und weitere Anpassungen vorzunehmen. Wenn Du Dein Diagramm noch etwas besser präsentieren und darstellen möchtest, findest Du in diesem Beitrag weitere hilfreiche Tipps.