Die Formel "SUCHEN" - nach Fragezeichen/Multiplikationszeichen suchen

Die Formel "=SUCHEN" ermöglicht die Suche nach einem bestimmten Zeichen oder einer Zeichenfolge innerhalb eines anderen Textes/einer anderen Zelle. Kombiniert mit beispielsweise der Formel "=TEIL" können so clever Textfragmente aus einer Zelle gezogen werden. Bei Platzhalter wie dem Fragezeichen und dem Multiplikationszeichen (*) funktioniert dies jedoch nicht auf anhin. Hier ein Beispiel mit der Formel "=SUCHEN("*";A1)":

suchenachplatzhalter1

Da es sich beim "*" wie erwähnt um einen Platzhalter handelt, wird ein beliebiges Zeichen bereits an erster Stelle im Text in Zelle "A1" gefunden - das Resultat der Formel ist demnach "1". Die Formel muss deshalb leicht angepasst werden: Es benötigt vor dem Platzhalter-Zeichen eine Tilde ("~"), um zu definieren, dass nach exakt diesem Zeichen gesucht werden soll. Die korrekte Formel lautet demzufolge:

=SUCHEN("~*";A1)

Das Resultat sieht nun wie folgt aus (das Zeichen steht an 11. Stelle im Text in Zelle A1):

suchenachplatzhalter2

Dieses Vorgehen deckt sich auch mit der herkömmlichen Suchfunktion in den Office-Programmen ("CTRL + F"), was im Beitrag "Suchen & Ersetzen eines Multiplikationszeichens/Platzhalters (*)" genauer aufgezeigt wird.

Textfragmente aus einer Zelle ziehen

Von einer dritten Person erhaltene Daten können oftmals nicht gleich in dieser Form verwendet und weiterverarbeitet werden – die Excel-Tabellen müssen erst noch angepasst werden. Mögliche Beispiele sind: Artikelinformationen von Lieferanten, Kassendaten, Personalien, Interpret und Songtitel, etc.

Die Funktion “Text in Spalten“

Wenn die einzelnen Einträge durch ein Sonderzeichen wie beispielsweise ein Minus (-), ein Semikolon (;) oder einen Doppelpunkt (:) getrennt sind, kann man die Zelle mittels der Funktion “Text in Spalten“ aufsplitten. Du findest diese unter dem Reiter “Daten“. Nachfolgend siehst Du ein Beispiel von möglichen durch Minuszeichen getrennten Artikeldaten.

Rohdaten_Textfragmente

Nachdem die Zellen A1 bis A4 markiert wurden, kannst du auf den Reiter “Daten“ und auf “Text in Spalten“ klicken. Die Daten sind “Getrennt“ durch ein bestimmtes Zeichen (-). Eine feste Breite liegt möglicherweise nur bei der Artikelnummer vor, welche im Normallfall stets gleich lang ist – dieses Fragment könnte dadurch vom Rest getrennt werden.

Text in Spalten1

Im nächsten Bild ist das Trennzeichen anzugeben. Es sind bereits einige Zeichen aufgeführt. Falls – wie im Falle des Minuszeichens – das Vorhandene nicht gegeben ist, kannst Du es bei “Andere“ eingeben. Den Haken bei “Tabstopp“ kann man sogar ignorieren. Sobald das Zeichen gesetzt oder ausgewählt worden ist, wird unten die Vorschau der Aufsplittung auf verschiedene Spalten angezeigt. Mit einem Klick auf “Fertig stellen“ hast Du Deine Daten auf einzelne Spalten aufgeteilt.

Text in Spalten2

Formeln LINKS und SUCHEN

Es kann auch sein, dass entsprechende Werte nicht mit der Text in Spalten-Funktion sondern via Excel-Formeln ermittelt werden müssen. Ich möchte Dir hier eine Kombination von zwei Formeln zeigen, womit man Textfragmente aus einer Zelle ziehen kann: Die Formel LINKS und SUCHEN.

Mit der Formel LINKS werden aus einer Zelle X Zeichen von links rausgeholt. Die Artikelnummer aus obigem Beispiel (Zelle A2) kann also mit folgender Formel herausgezogen werden:

=LINKS(A2;7)

Sind nun jedoch die Angaben nicht immer gleich lang, muss zuerst nach einem bestimmten Zeichen gesucht werden. In den nachfolgenden Daten liegt das Minuszeichen nämlich stets an einer anderen Stelle.

SUCHEN-LINKS1

Für diesen Zweck verwendet man die Formel “SUCHEN“. Man kann damit die Stelle eines bestimmten Zeichens oder Buchstabens ermitteln. Die Formel für das erste Beispiel lautet demzufolge:

=SUCHEN("-";A2)

Da es sich beim Trennzeichen um Text handelt, ist dieser in Anführungs- und Schlusszeichen (“ “) zu packen.

Kombinieren wir nun die beiden Formeln miteinander, können wir die Namen der Berge aus dem zweiten Beispiel herausholen. Wichtig zu beachten ist, dass die durch SUCHEN ermittelten Anzahl Stellen minus 1 gerechnet werden müssen, damit das Trennzeichen nicht auch herausgeholt wird. Die fertige Formel lautet demzufolge:

=LINKS(A2;SUCHEN("-";A2)-1)

Das Endergebnis präsentiert sich wie folgt:

SUCHEN-LINKS2

Was sind weitere Möglichkeiten?

Analog von LINKS gibt es auch die Formel RECHTS. Die Formel TEIL hingegen nimmt ein Fragment ab einer beliebigen Stelle für X Zeichen – so kannst Du aus der Mitte einer Zelle Textfragmente entnehmen. Eine Kombination dieser Formeln erlaubt es Dir, auch komplexere und unterschiedlich lange Texte aus einer Zelle mit mehreren Trennzeichen zu ziehen.

Falls Daten in einer Textdatei übermittelt werden, können diese via Register "Daten" und "Aus Text" importiert werden. Dieser Ablauf ist identisch mit der Funktion "Text in Spalten" - es erscheint auch der Textkonvertierungs-Assistent, bei dem das Trennzeichen angegeben werden kann.

Wie Du hingegen Daten aus auseinanderliegenden Zellen zusammenfügen kannst, findest Du in diesem Beitrag: Inhalte aus Zellen miteinander verketten