Die Formel "SUCHEN" - nach Fragezeichen/Multiplikationszeichen suchen

Die Formel "=SUCHEN" ermöglicht die Suche nach einem bestimmten Zeichen oder einer Zeichenfolge innerhalb eines anderen Textes/einer anderen Zelle. Kombiniert mit beispielsweise der Formel "=TEIL" können so clever Textfragmente aus einer Zelle gezogen werden. Bei Platzhalter wie dem Fragezeichen und dem Multiplikationszeichen (*) funktioniert dies jedoch nicht auf anhin. Hier ein Beispiel mit der Formel "=SUCHEN("*";A1)":

suchenachplatzhalter1

Da es sich beim "*" wie erwähnt um einen Platzhalter handelt, wird ein beliebiges Zeichen bereits an erster Stelle im Text in Zelle "A1" gefunden - das Resultat der Formel ist demnach "1". Die Formel muss deshalb leicht angepasst werden: Es benötigt vor dem Platzhalter-Zeichen eine Tilde ("~"), um zu definieren, dass nach exakt diesem Zeichen gesucht werden soll. Die korrekte Formel lautet demzufolge:

=SUCHEN("~*";A1)

Das Resultat sieht nun wie folgt aus (das Zeichen steht an 11. Stelle im Text in Zelle A1):

suchenachplatzhalter2

Dieses Vorgehen deckt sich auch mit der herkömmlichen Suchfunktion in den Office-Programmen ("CTRL + F"), was im Beitrag "Suchen & Ersetzen eines Multiplikationszeichens/Platzhalters (*)" genauer aufgezeigt wird.

2 Gedanken zu “Die Formel "SUCHEN" - nach Fragezeichen/Multiplikationszeichen suchen

  1. Habe eine Frage. Ich versuche aus einer Zelle aus einem String (233,21,daten1,daten2,daten3,daten4) mittels der funktion teil und suchen die einzelnen daten in eine zelle abzufüllen. also 233 dann 21, dann daten1 usw. leider funktionieren meine bemühungen nicht und ich habe nicht herausgefunden an was es lag. kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

  2. Hallo Claude
    Hier findest Du zwei Möglichkeiten, wie Du Deinen String zerlegen kannst. Falls möglich, wäre die Anwendung der "Text in Spalten" wohl das einfachste; diese teilt die entsprechende Zelle auf den Bereich rechts davon auf (das Komma wird als Trennzeichen erkannt). Hier ein Beitrag dazu: https://excelblog.ch/excelblog/textfragmente-aus-einer-zelle-ziehen/

    Eine zweite Möglichkeit mittels Formel:
    Angenommen Deine Strings stehen in Spalte A, dann kannst Du direkt nebenan in Spalten B bis G diese generische Formel (für Zeile 2!) einfügen:
    =WENN(WECHSELN(","&$A2&",";",";"";SPALTE())=","&$A2&",";"";TEIL(","&$A2&",";FINDEN("~A~";WECHSELN(","&$A2&",";",";"~A~";SPALTE()-1))+1;FINDEN("~B~";WECHSELN(","&$A2&",";",";"~B~";SPALTE()))-FINDEN("~A~";WECHSELN(","&$A2&",";",";"~A~";SPALTE()-1))-1))

    Dein String enthält eine Klammern zu Beginn und am Ende. Sind diese tatsächlich vorhanden? In separaten Zellen kannst Du die unten gezeigten zwei Formeln einsetzen:
    Für die Klammer "(" zu Beginn: =TEIL(B2;2;LÄNGE(B2)-1)
    Für die Klammer ")" am Ende: =LINKS(G2;LÄNGE(G2)-1)
    Alternativ die Bezüge "B2" oder "G2" mit der gesamten generischen Formel oben ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.