Zwischensummen und Anordnung in Pivot-Tabellen

Ich hoffe, Du hattest ein frohes Osterfest. In Monat März haben wir uns insbesondere mit Pivot-Tabellen befasst. In diesem Beitrag stelle ich Dir eine Möglichkeit vor, wie Du Deine Ergebnisse etwas anders darstellen und einzelne Zwischensummen deaktivieren kannst. Dies kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn Du mehrere Felder in der Zeilenbeschriftung verwendest.

Ich stelle Dir hier eine Übungsdatei zur Verfügung, welche ich basierend auf Daten von www.nhl.com erstellt habe – es handelt sich um die Top 50 der aktuellen Skorerliste in der NHL (National Hockey League). Ein schöner Datensatz, mit dem man tolle Pivot-Tabellen erstellen kann!

Top 50 NHL Scorers.xlsx

Die einzelnen Spieler haben entweder Tore (G) oder Assists (A) erzielt – was zusammenaddiert Punkte (P) ergibt. Mehrere Spieler der Top 50 können vom gleichen Team sein – beispielsweise Corey Perry und Ryan Getzlaf von den Anaheim Ducks (ANA). Erstellen wir nun eine Pivot-Tabelle, können wir zum Beispiel "Team" als Zeilenbeschriftung und "P" bei Werte verwenden. Dies gibt die Summe aller Punkte des jeweiligen Teams in den Top50. Ziehen wir nun "Player" unterhalb von "Team" in die Zeilenbeschriftung, erhalten wir zusätzlich noch die Namen der jeweiligen Spieler. Ein Teilausschnitt des Resultats sieht wie folgt aus:

ZwischensummePivot1

Kommen wir nun zu einer Anordnungsmöglichkeit, um den Bericht eventuell besser darzustellen: Wenn Du bei der Zeilenbeschriftung auf "Team" und dann auf "Feldeinstellungen" klickst, kannst Du im Register "Layout & Drucken" die Elementnamen in Tabellenformat anzeigen lassen sowie die selben Elementnamen wiederholen:

PivotZwischensumme2

Nun steht der Teamname in jeder Zeile - eine neue Spalte wurde eingefügt, was unter Umständen die Leserlichkeit und auch die Weiterverarbeitung der Informationen vereinfachen kann.

Als zweites Beispiel können wir folgende Kriterien als Zeilenbeschriftungen verwenden: Position (Pos), Team, Player. Als Werte verwenden wir nach wie vor die Skorerpunkte (P).

PivotZwischensumme3

In den Feldeinstellungen für "Position" wählen wir wiederum wie oben die tabellarische Anzeige sowie die Wiederholung von Elementnamen aus. Bei "Team" gehen wir in den Feldeinstellungen im direkt ausgewählten Register (Teilergebnisse & Filter) bei Teilergebnisse auf "Keine". Nun ist die Pivot-Tabelle deutlich übersichtlicher geworden, da innerhalb der Position die einzelnen Teams nicht länger summiert werden, was den Bericht nur unnötig aufgebläht hat.

Mit diesen beiden Optionen kann die Leserlichkeit deutlich erhöht werden. Insbesondere durch die Wiederholung von Elementen fällt ein Weiterverarbeiten der aggregierten Daten deutlich einfacher aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.